Das 1x1 der Karten

Raiffeisen 1x1

 

 


Bankomatkarten

 

Ich habe meine Bankomatkarte verloren. Was tun?

Wenn Sie den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch Ihrer Maestro-Raiffeisenkarte bemerken, melden Sie diesen bitte sofort Ihrer Raiffeisenbank. Am einfachsten geht das mit einem Anruf bei der Raiffeisen SperrHotline: +43 599 320 32. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar.


Machen Sie unbedingt auch eine Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.

Wie viel Geld kann ich vom Bankomat abheben?

Für Bankomatkarten mit vereinbarten Kartenlimits gilt:
An jedem mit dem Maestro- oder Cirrus-Logo gekennzeichneten Geldautomaten im In- und Ausland können Sie in der Regel 400 Euro pro Kalendertag und maximal 1.600 Euro pro Kalenderwoche beheben. Für jugendliche Karteninhaber bis 18 Jahre gilt das Maximum von 400 Euro pro Kalenderwoche.


Für Bankomatarten ohne vereinbarte Kartenlimits gilt:
An jedem mit dem Maestro- oder Cirrus-Logo gekennzeichneten Geldautomaten im In- und Ausland können Sie Bargeld bis zum vereinbarten Kontogesamtlimit für Kartenumsätze pro Kalendertag bzw. Kalenderwoche beheben, sofern eine Online-Autorisierung durch die Raiffeisenlandesbank möglich ist und das Konto die erforderliche Deckung aufweist. Für jugendliche Karteninhaber bis 18 Jahre gilt das Maximum von 400 Euro pro Kalenderwoche.

Ich habe mein Geld im Bankomat steckengelassen. Bekomme ich es wieder?

Das Geld wird nach 30 Sekunden wieder vom Bankomat eingezogen. Der Betrag wird wieder auf Ihr Konto rückgebucht. Bitte kontrollieren Sie daher Ihre Kontobewegungen. Wird das Geld nicht rückgebucht, melden Sie sich bei Ihrem Raiffeisenberater.

Warum funktioniert meine Karte im Geschäft nicht?

Dafür gibt es mehrere mögliche Ursachen:

  • Ihr Magnetstreifen oder Chip ist defekt
  • Der Zahlungsbetrag überschreitet das Limit für POS-Zahlungen
  • Zum Zeitpunkt der Zahlung kann keine Verbindung zum Bankrechenzentrum hergestellt werden
  • Unterbrechung einer Transaktion (wenn man während einer laufenden Transaktion die Karte aus einem Terminal zieht)

Funktioniert Ihre Karte mehrmals nicht, obwohl das Konto die erforderliche Deckung und die Konto-/Kartenlimits noch nicht ausgenutzt sind, beauftragen Sie die Nachbestellung Ihrer Bankomatkarte in der Filiale, über die Hotline oder über ELBA-internet.

Was sind Limits für POS-Zahlungen und wie hoch sind sie?

Für Bankomatkarten mit vereinbarten Kartenlimits gilt:
An Bankomatkassen im Inland und an allen Zahlungsterminals mit Maestro-Logo im Ausland stehen Ihnen für bargeldlose Zahlungen in der Regel 1.600 Euro pro Kalendertag und Kalenderwoche zur Verfügung.


Für Bankomatkarten ohne vereinbarte Kartenlimits gilt:
An Bankomatkassen im Inland und an allen Zahlungsterminals mit Maestro-Logo im Ausland können Sie bargeldlose Zahlungen bis zum vereinbarten Kontogesamtlimit für Kartenumsätze je Kalendertag bzw. Kalenderwoche tätigen, sofern eine Online-Autorisierung durch die Raiffeisenlandesbank möglich ist und das Konto die erforderliche Deckung aufweist.

Wie kann ich mein eigenes Bild auf meine Bankomatkarte hochladen?

Sie können für Ihre Bankomat Ihr Wunschdesign wählen. Das geht ganz einfach im ELBA-internet: Klicken Sie auf die Karte, laden Sie Ihr Wunsch-Foto hoch und wählen Sie es aus.

 

Kreditkarten

 

Ich habe meine Kreditkarte verloren. Was jetzt?

Wenn Sie den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch Ihrer Kreditkarte bemerken, melden Sie diesen bitte sofort Ihrer Raiffeisenbank. Am einfachsten geht das mit einem Anruf bei der Raiffeisen SperrHotline: +43 599 320 32. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar.


Machen Sie unbedingt auch eine Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige bei der nächsten Polizeidienststelle.

Was passiert, wenn meine Kreditkarte gestohlen und Geld abgehoben wurde?

Sie sind von jeder Haftung befreit, sobald Sie uns über den Diebstahl oder Verlust informiert haben. Sollten Sie den Verlust oder Diebstahl nicht sofort bemerken und Ihre Raiffeisen Kreditkarte wurde bereits vor der Meldung missbräuchlich verwendet, haften Sie bei Handelsumsätzen bis zu maximal 150 Euro. Nach der Verlust- bzw. Diebstahlsmeldung ist Ihre Raiffeisen Kreditkarte international gesperrt.


Wichtig: Sollten Sie Ihre gesperrte Karte wieder finden oder zurückbekommen, verwenden Sie diese keinesfalls noch einmal. Bitte entwerten Sie die Karte und retournieren Sie sie an die Kartenfirma oder an Ihre Raiffeisenbank.

Was kostet es, wenn ich mit meiner Kreditkarte Bargeld abhebe?

Die Entgelte für eine Bargeldbehebung mit einer Kreditkarte werden vom jeweiligen Kartenbetreiber festgelegt und sind in deren AGB nachzulesen.

Hier finden Sie eine Auflistung der Entgelte der gängigen Kartenbetreiber (Stand Juli 2015):

Welche Versicherungen sind in meiner Kreditkarte inkludiert?

Das hängt von Ihrer gewählten Kreditkarte ab. Eine Übersicht darüber finden Sie beim Raiffeisen CardService.

Wie kann ich den Rahmen meiner Kreditkarte erhöhen?

Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer in der Raiffeisenbank. Dann kann das Limit verändert werden. Sie können aber auch selbst bei Visa, MasterCard oder Diners Club anrufen. Die Telefonnummern finden Sie auf Ihrer Kreditkartenrechnung.

Was ist der CVV?

CVV steht für Card Validation Value und ist ein Sicherheitsmerkmal auf Ihrer Kreditkarte. Sie finden den 3-stelligen Code auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte.

Was ist Verified by VISA & MasterCard Secure Code?

Diese Sicherheitsmaßnahme ist auch als 3-D Secure bekannt und steht für sicheres Bezahlen im Internet. Nachdem Sie bei einer Online-Bezahlung Ihre Kreditkartendaten eingegeben haben, bestätigen Sie bitte Ihre Zahlung mit 3-D Secure. Dazu erhalten Sie eine SMS mit dem 3-D Secure Code. Diesen Code geben Sie dann als Bestätigung online ein.

Wie kann ich mein eigenes Bild auf meine Kreditkarte hochladen?

Das geht ganz einfach über das Raiffeisen CardService: Laden Sie Ihr Foto hoch, positionieren Sie es und bestätigen Sie es.

Was sind Prepaid Karten?

Sie laden den gewünschten Betrag durch Einzahlen oder Überweisen auf die Prepaid Karte und können über dieses Guthaben weltweit bargeldlos verfügen. Sie benötigen weder ein Konto, noch eine fixe Bankverbindung. Die Prepaid Karte ist beliebt im Firmenbereich für z.B. die Abwicklung von Spesen der AußendienstmitarbeiterInnen. Und sie ist eine Alternative zu Gutscheinen und ein optimales Geschenk.

Viele weitere Details finden Sie auch auf den Seiten von card complete www.cardcomplete.com (mit immer wieder bis zu maximal EUR 2.500,- beladbare Prepaid Karten) und des Raiffeisen CardService www.raiffeisen.at/cardservice (einmal bis EUR 150,- beladbare PRELOAD Prepaid Karten).

Was ist der Unterschied zwischen Preload und Reload Karte?

Die Prepaid Karte kann immer wieder bis zu insgesamt EUR 2.500,- beladen werden.
Mehr Informationen

Die PRELOAD Prepaid Karte kann nur einmalig mit bis zu EUR 150,- beladen werden. Die PRELOAD Karte muss dem Zahlungsdienstegesetz entsprechend daher nicht personalisiert werden und ist daher als Geschenkekarte geeignet. Das unterstreicht auch die Möglichkeit, die Karte mit einem Wunschbild selber zu gestalten!
Mehr Informationen
 

 

Kontaktloses Bezahlen

 

Was versteht man unter kontaktlosem Bezahlen?

Beim Bezahlen im Geschäft halten Sie Ihre Karte nur noch zum Kassenterminal – Sie müssen sie nicht stecken. Das funktioniert dank der Technologie NFC (Near Field Communications). Bei einem Betrag unter 25 Euro brauchen Sie keinen PIN-Code einzugeben. Es ist schneller, bequemer und genauso sicher.

Kann mit neuen Bankomat- und Kreditkarten auch weiterhin "normal" bezahlt werden?

Kontaktbehaftetes Zahlen ("Karte stecken") ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie können die Funktion für kontaktloses Bezahlen auf Ihrer Bankomatkarte über Ihren Raiffeisen-Betreuer auch jederzeit deaktivieren.

Woran erkenne ich, ob kontaktloses Bezahlen möglich ist?

Sie erkennen die NFC-Funktion auf der Rückseite Ihrer Karte durch das Wellensymbol. Jede Karte mit diesem Logo ermöglicht kontaktloses Bezahlen. Auch auf Kassenterminals, die bereits mit der kontaktlosen Bezahlfunktion ausgestattet sind, befindet sich das NFC-Logo.

pay pass nfc

Ich habe mehrere Karten mit kontaktloser Funktion in meiner Geldbörse. Was passiert, wenn ich die Börse zum Karten-Leser halte?

Da das Gerät dadurch mehrere Impulse bekommt, können zwei Fälle auftreten:

  1. Das Gerät erkennt nicht, von welcher Karte die Zahlung gebucht werden soll, und daher kommt keine Zahlung zustande. Nehmen Sie einfach die entsprechende Karte aus der Börse und halten Sie diese direkt vor das Gerät.
  2. Die "schnellste" Karte siegt.

Wie sicher ist kontaktloses Bezahlen?

NFC ist genauso sicher wie alle anderen Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Kontaktlose Kartenzahlungen funktionieren nur bei registrierten Händlern und Kassenterminals. Aktuell sind weltweit mehr als 200 Millionen Kontaktlos-Karten ohne Probleme im Einsatz.

 

GeoControl

 

Was ist Skimming?

"Skimming" ist eine der häufigsten Missbrauchsformen bei Karten und ist stark im Steigen. Dabei wird an manipulierten Geldausgabenautomaten der Magnetstreifen der Karte kopiert und der PIN-Code ausgespäht. Mit den gestohlenen Daten wird dann außerhalb Europas Bargeld behoben.

Wie kann ich mich vor Skimming schützen?

GeoControl verhindert diese Art von Missbrauch. Durch die automatische, kostenlose Aktivierung von GeoControl ist Ihre Raiffeisen Bankomatkarte seit 7. Jänner 2015 geschützt. Das bedeutet: Außerhalb von Europa kann kein Geld mit Ihrer Karte behoben werden.

 Wo kann ich GeoControl deaktivieren?

Sie haben drei Möglichkeiten:

  1. Über Ihren Online-Banking-Zugang unter dem Punkt "Einstellungen / ELBA-Services / GeoControl"
  2. Über Ihren Bankbetreuer
  3. Über die Hotline +43 1 204 8800

Wo sehe ich, ob GeoControl deaktiviert ist?

In Ihrem Online Banking finden Sie den jeweils aktuellen Status für die geografischen Einsatzmöglichkeiten Ihrer Maestro Bankomatkarte.

Ich habe meine Karte verloren. Muss ich die neue Karte wieder deaktivieren?

Ja, die GeoControl-Einstellungen werden nicht automatisch auf neue Karten übertragen. Außer: Ihre Karte wurde nur verlängert


Viele weitere Details zu Karten finden Sie auch auf der Seite des Raiffeisen CardService.